sad but true

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Links
     bealice
     kuscheltierpsychiatrie






Stimmt irgendetwas nicht mit mir? Sephie nascht nun für immer Erdbeeren, ironischerweise in einem Eisschachtelsarg... ich würde fast sagen... endlich... es waren gerade einmal drei Tage, in denen er sich von quicklebendig über wirklich krank zum Tod bewegt hat. Drei Tage, in denen sich der -zugegeben etwas dicke- Süße zu einem abgemagerten Elend entwickelt hat. Nichts hat geholfen... Knötchen am letzten Tag... Und wer weint? C. weint... C. leidet... und Arya auch. Und ich? Ich hatte ihn im Arm als er weggeschlafen ist. Ich hatte ihn noch stundenlang im Handtuch gewickelt auf dem Schoß liegen, damit C. ihn noch einmal sehen konnte... Ich hab ihn, gegen die Leichenstarre kämpfend, in die Eisschachtel gelegt und erstmal eingefroren, während C. fast das Herz brach.

Abgebrüht?

Es war nicht sein Tierchen und trotzdem hing sein Herz so daran... er konnte nicht mitansehen, wie es ihm immer schlechter ging. Mir tat es mehr weh, C. leiden zu sehen, als Sephie beim Sterben zu begleiten.

Es berührt mich zu wenig...

Mein Humor rappt: "Rattenverschleiß"

Therapieaufräumen.

Es war sogar richtig pietätvoll, am Abend Tofu zu essen... als hätten wirs letzte Woche schon gewusst. Wie unheimlich...

Unheimlich...
Vorsehung...
Mystik...
Heiligkeit...
Sephiroth...
Gott ist Liebe...
Für immer...

Requiescat In Pace
Sephiroth "Sephie" Homer Mephisto van Kelso
7.4.11 11:18
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung