sad but true

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Links
     bealice
     kuscheltierpsychiatrie






musste noch überlegen, ob ich hier was über die studienfahrt schreibe... polen.... wir kamen ohne vorurteile, doch gingen mit allen urteilen... >.> harald schmitt hatte doch irgendwie recht... und an die hotels will ich nicht mal mehr denken.... ich... streiche dieses erlebnis aus meinem hirn und lasse den alltag wieder zu... *seufZ* auch wenn ich in dieser hölle gemerkt habe, dass inu und ich viel gemeinsam haben... >.> beide total irre... beide hitze und lichtempfindlich... aber sie ist mir 2 jahre und einen motorradführerschein vorraus... strange... ich würde sie auch nie für fast-zig halten... danke für das hostel-poster, inu... jeden morgen blicke ich auf die nette bohrmaschine , die sich in einen kiefer bohrt... *schmacht*... hab auch an meinem comic weitergemalt... alice meinte mal, sie versteht den comic nicht, also habe ich angefangen, infoseiten über ale charaktere anzufertigen, hoffe das hilft meinem comic aus dem sog der unüberblickbaren insider, wenn nicht... war alles umsonst... -.- ich hasse bücher... sie haben meine sanduhr destruiert... da half kein kleber und kein kit... aber ich mag die sanduhr zu sehr um sie wegzuwerfen... jetzt, nachdem sie zerstört ist... ist sie fast noch schöner... wundervolle spiegel überall... w. kommt mit seiner freundin auf pegas geb. .... ich muss mir nur lange genug einreden, dass ich nicht eifersüchtig werde.... ich hab eine gute selbstbeherrschung... aber man weiß ja nie... warum quält mich pega?... achja... sie ist mein personifizierter wille... ich vergaß... irgendwie... bekam man in den gaskammern wirklich keine luft...
1.8.06 15:22


Werbung


komischerweise wissen das viele nicht... vielleicht glücklicherweise... denn da würde etwas reininterpretiert werden was nicht stimmt... zuerst dachte ich, pega will mich ärgern, dann kam mir, dass sie auch keinen schimmer davon hat... hm... >.< hach verdammt... naja... egal... es ist nicht... verliebtheit, es ist die sicherheit, eine konstante um sich herum zu haben Ö.Ö ich kenne ihn seit der 2. klasse... er hat sich in seiner art um kein grad gedreht... jemanden toll finden heißt nicht ihn in das zentrum des eigenen universums zu stellen. es tut gut, zu sehen, dass es dinge gibt, die sich nie ändern... andere dinge... sollten mehr als schnell geändert werden... gewissenskonflikt?.... nein, eher abwägung... es würde mich traurig machen, würden sich nahezu perfekte dinge ändern. ich bin kein perfektionist, aber ich will nicht, dass man alles perfekte dem mittelmaß angleicht und dafür alles schlechte erhebt .... alles nur für einen durchschnitt... was ist so schlimm daran, perfektion in kasten zu sehen? perfektion anstreben ist eigentlich etwas dummes und unsinniges, man enttäuscht sich nur immer wieder selbst und unterdrückt sein eigenes imperfektes ich... ich wette, w.'s freundin ist genau wie er... vielleicht auch etwas wie alice... ich könnte es mir vorstellen... ich denke, es täte mir gut, zu sehen, in welchen händen er ist. ...warum hab ich j. die pest gewünscht als sie von w. und seiner freundin erzählte und nicht der freundin selbst?... seltsam... egal... bin ich froh, f. in englisch nicht mehr ertragen zu müssen... goe ist natürlich auch so eine sache... er kommt nächstes jahr in theater... in berchtesgaden(oder so) stellten wir in in den mittelpunkt der propaganda für einen racheakt an österreich... verrückte idee... aber man tut viel in wut und frustration, wenn die welt anfängt ein spinnennetz für einen zu spinnen... und man fühlt sich allein und ohne hilfe... wie eine kleine mücke. mücken... sie erfüllen nur den sinn, sich zu reproduzieren und gefressen zu werden, im falle spinnennetz... in einen kokon eingeschlossen zu werden, mit enzymen bestückt zu werden, die sie ganz langsam in einen nährstoffbrei zersetzen, nur um leichter von der spinne aufgesaugt zu werden... ein trauriges schicksal... erinnert mich an einige exemplare der gattung mensch.
2.8.06 15:30


heute bei alice.... sie hat mich auf etwas gebracht... sie ist müde und hat nichts zu tun, das macht sie traurig... eig. ist mir da erst aufgefallen, dass es mir nicht anders geht. allerdings wüsste ich nicht, dass ich einen grund hätte, mir einen antrieb zuzulegen... sa rückt näher... ich weiß nicht ob ich mich recht fruen soll... und nein, diesmal geht es nicht um w. ...federvieh hat unabsichtlich etwas erwähnt... es brachte mich zum nachdenken... warum hat chra mit anschuldigungen geantwortet als ich sie nach h. auf ihrem schoß fragte? warum kommt chra's geliebter s. vllt. nicht zu pegas geb.? chra... -.- wie komm ich darauf? sie ist ein rabe, sie ist eine katze... es ist seltsam... sie benahm sich komisch... hat man selbst durchs icq gespürt... sie fragt mich dauernd, wann sie zeit hat... will ich sie wirklich sehen? ich seh sie sonst auch jeden tag während der schulzeit, ich brauche ruhe vor ihr.... aber ich will nicht die ersatzzeitverschwendung sein... ich will kreativ sein... oh... ich habe den kissenbezug, den ich bei alice selbst genäht habe, vergessen.. vielleicht findet sie ihn und bringt ihn am sa mit... muss noch die füllung suchen.... muss hier irgendwo sein... aber ich will nicht nähen, ich kriege nur wieder tobsuchtsanfälle, wenn ich wieder nähte auftrennen muss... da ist malen viel schöner... wenn die staffelei nicht dauernd umkippen würde.... ich habe mein großes buch verlegt... und denke... 2 harry potter-bücher tun es auch...aber was malen?... egal... es wird mir eh nicht gefallen... ich mag meine eigene kunst nicht... krank?
3.8.06 21:31


ich werde allen gegenüberstehen... s. ist nicht mehr mit chra zusammen... wieso auch immer... es ist nur ein wochenende... aber etwas in mir weigert sich, sich darauf zu freuen... ich habe kopfschmerzen, hoffentlich gibt es viel koffein... oder alkohol.... ich weiß nicht warum, aber eig. möchte ich mehr alkohol saufen, als es gibt... gebt mir zellgift, ich will doch nur leben
4.8.06 22:47


hört auf, mich mit informationen zu überlasten... menschen lassen sich nicht wie medien abschalten oder ignorieren... ich will so vieles gar nicht wissen. ich will doch nur das wissen, was ich auch behalten kann und was mit interessiert. intoleranz gegenüber wissen... eigentlich dummheit. die welt ist ein großer telly, den man eigentlich nur abschalten möchte. schwärze um mich herum. auch ein freier sender wäre schon zu viel für mich... permanentes flackern, nicht gut für mich... warum ist die welt nicht einmal für ein paar minuten still? nein, alles muss in bewegung bleiben, alles muss lärm machen, alles muss leuchten und flackern, einfach ALLES muss auf sich aufmerksam machen... und was ist mit den dingen, die sich dagegen weigern? die werden nicht wahrgenommen, aber doch von der heimtückischen uv-lampe bestrahlt, von hochfrequenzen zerschmettert und von information erdrückt... meinungsvielfalt... gift für jeden, der an sich glaubt. Man muss tolerant gegen alles sein um immun gegen die gifte der reize zu werden. überreizung, reizbarkeit. onix kennt die attacke "geduld"... ich denke, irgendwann werden ein paar menschen das auch einsetzen... und dann?... flieh wenn du kannst, denn sonst schreist du bis du nicht mehr kannst... aber in dem lärm... geht sowieso jeder schrei unter... also sterbe, damit es niemand mitkriegt und laufe dann herum. ich will blind, taub und stumm sein... wer nicht? nur ein gedanke... aber was zählt der schon in der menge der gedanken?
4.8.06 23:44


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung